Die Datenstelle der Träger der Rentenversicherung (DSRV) hat die Möglichkeit geschaffen, künftige auch Datenabfragen nach § 74a Abs. 1 SGB X elektronisch durchzuführen. Nach einer vorherigen Registrierung unter www.rvuebermittlungsersuchen.de können die Kommunen zur Durchsetzung von öffentlich-rechtlichen Forderungen in Höhe von mindestens 500,- Euro folgende Daten zu einem Versicherten erfragen:

• Name, Vorname
• Geburtsdatum
• Geburtsort
• derzeitige Anschrift
• aktueller Arbeitgeber

Die Antwort wird elektronisch übermittelt und ist kostenfrei. Laut DSRV sollen diese meist innerhalb eines Tages geliefert werden.

Dieses Verfahren ist eine kosten- und zeitsparende Variante und somit eindeutig dem Gerichtsvollzieherverfahren nach § 755 Abs. 2 Nr. 2 bzw. § 802 l Abs. 1 Nr. 1 ZPO vorzuziehen.

Elektronisches Ermittlungsersuchen zur Datenstelle der Träger der Rentenversicherung möglich!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen