Eindrücke von der Bundesarbeitstagung 2013 in Würzburg

Am 05. und 06. Juni 2013 fand die Bundesarbeitstagung 2013 im Congress Centrum Würzburg statt. Der Fachverband der Kommunalkassenverwalter e.V. konnte dieses Jahr rund 350 Mitglieder begrüßen. An der Tagung nahmen zudem insgesamt 28 Fachaussteller teil. Aufgrund der hervorragenden Organisation und dem guten Service vor Ort war die Tagung wieder ein voller Erfolg.

Der diesjährige Kongress stand ganz im Zeichen des kommunalen Finanzmanagements. So konnte mit Herrn Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, ein Referent mit ausgewiesenem Sachverstand gewonnen werden. Bei seinem Vortrag “Entwicklung der Finanzausstattung der Länder und Kommunen im Lichte der Schuldenbremse und Basel III” konnte er die Teilnehmer mit wichtigen Informationen versorgen.

Zudem wurden die ersten Ergebnisse der Studie zum Liquiditätsmanagement vorgestellt. Die in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers AG erarbeiteten Ergebnisse wurden von Herrn Andreas Hellenbrand und Frau Diana Levermann präsentiert. Die Studie selbst wird voraussichtlich im Herbst 2013 vorgestellt.

Den Teilnehmern konnten auch wieder insgesamt 14 Workshop´s mit einem breiten Spektrum angeboten werden. Die Präsentationen hierzu können zeitnah über den Teilnehmer-Login heruntergeladen werden.

Bei der Mitgliederversammlung wurden der Bundesvorsitzende Dietmar Liese und Bundesschatzmeister Michael Schröder in ihren Ämtern für die nächsten vier Jahre bestätigt.

Der Fachverband der Kommunalkassenverwalter e.V. möchte sich an dieser Stelle nochmals recht herzlich für Ihre Teilnahme an der Tagung bedanken und hofft auf ein Wiedersehen bei der Bundesarbeitstagung 2015.


Download-Liste zur BAT 2013:


Diese Diashow benötigt JavaScript.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen