SEPASEPA (Single Euro Payments Area), der neue einheitliche Zahlungsverkehr in Europa. Am 1. Februar 2014 ist der Startschuss für den neuen Zahlungsverkehr, der vorallem das Ziel verfolgt, die künftige Nutzung einheitlicher Verfahren und Standards und dabei den Verbraucherschutz zu stärken. Zukünftig dürfen Lastschriften ohne Mandat nicht mehr durchgeführt werden.

 

Ab dem 1. Februar 2016 ist die SEPA-Pflicht dann auch für alle Kartenzahlungen (ELV). Ab diesem Zeitpunkt soll dann auch die verpflichtende Angabe des BIC entfallen.


Wichtige Mitteilung vom 09.01.2014:

Die EU-Kommision hat heute einen Vorschlag zur Änderung der Veordnung zu SEPA eingebracht. Demnach soll eine zusätzliche Übergangsfrist von sechs Monaten bis zum 01.08.2014 eingeräumt werden. In dieser Übergangsfrist sollen dann noch Zahlungen in unterschiedlichen SEPA-Formaten akzeptiert werden.

Pressemitteilung und Vorschlag zur Änderung der Verordnung

Weitere Pressmitteilungen der Bundesbank und EZB:

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen